Bock auf K-Pop? Koreanische Popmusik ist in den letzten Jahren auch in Deutschland super beliebt geworden – kein Wunder, denn die Choreografien haben es in sich und sehen echt cool aus! Dank der vielen Videos auf YouTube kann man auch einfach zuhause das Tanzen lernen und sich seine Lieblingssongs raussuchen.

K-Pop in Siegen gründete sich im Sommer 2019 und ist seit 2020 beim Jugend mal anders e.V. dabei. In dieser Tanzgruppe sammeln sich die Siegener K-Pop-Fans und tanzen auch mal auf unserem SAMT oder direkt mitten in der Innenstadt einen „Randomdance“, also ein Medley aus vielen verschiedenen Liedern. Wer die Choreografie des Liedes kennt, kann einfach spontan mittanzen, und weil nach etwa einer Minute das nächste Lied kommt, müsst ihr auch nicht lange warten, wenn ihr dieses eine Lied noch nicht so gut könnt. Aber selbst wenn ihr euch vertanzt: hier geht es um Spaß und Freude an der Musik, nicht um absolute Perfektion!

Bei ihren Randomdances in der Innenstadt, die K-Pop in Siegen in den Sommermonaten monatlich veranstaltet, sammeln sie außerdem Spenden für wohltätige Zwecke, wie etwa den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Siegen. Und die Spenden kommen nicht zu knapp: K-Pop in Siegen kann immer wieder dreistellige Beträge ertanzen! Der Randomdance am 18.07.2020 war übrigens auch ein Kunstprojekt im Rahmen des Siegener Kunstfestivals Out & About – ihr seht also, bei K-Pop in Siegen ist was los.

Lust bekommen? Checkt ihren YouTube-Channel Kpop in Siegen aus oder kontaktiert die Gruppe direkt über ihren Instagramkanal kpop.in.siegen!